Chiffon Kuchen Rezept

You are currently viewing Chiffon Kuchen Rezept

Genießt den saftigen und fluffigen Chiffon Kuchen mit geschlagener Sahne oder Vanillepudding Creme! Diese werden hervorragend zum Kuchen passen. Ihr werdet verschiedene Versionen machen können, also wird es viel Spaß machen das Grundrezept zu meistern.

Drucken
Print Recipe
Chiffon Kuchen
Stimmen: 24
Bewertung: 3.17
Sie:
Bitte hinterlassen Sie eine Bewertung von 5 Sternen, wenn Ihnen das Rezept gefällt 🙂
Add to Meal Plan
Add to Meal Plan:
This recipe has been added to your Meal Plan
Menüart Nachtisch
Küchenstil amerikanisch
Kochzeit 70 Minuten
Die Abkühlzeit ist nicht in der Kochzeit inkludiert.
Portionen
Kuchen (20cm Durchmesser)
Übersetzer MichelleTurisser
Menüart Nachtisch
Küchenstil amerikanisch
Kochzeit 70 Minuten
Die Abkühlzeit ist nicht in der Kochzeit inkludiert.
Portionen
Kuchen (20cm Durchmesser)
Übersetzer MichelleTurisser
Stimmen: 24
Bewertung: 3.17
Sie:
Bitte hinterlassen Sie eine Bewertung von 5 Sternen, wenn Ihnen das Rezept gefällt 🙂
Add to Meal Plan
Add to Meal Plan:
This recipe has been added to your Meal Plan
Zutaten
  • 5 Eigelb
  • 50 g Fein Zucker
  • 80 ml Pflanzliches Öl
  • 100 ml Milch
  • 120 g Mehl mit wenig Gluten (Type 405 oder Kuchenmehl)
  • 1 TL Backpulver
Baiser
  • 6 Eiweiß aus mittelgroßen Eiern
  • 60 g Fein Zucker
Beilagen
  • Geschlagene Sahne
  • Blaubeeren
  • Puderzucker
Küchengeräte
  • 1 Angel Food Kuchenform 20cm Durchmesser
* 1 Esslöffel (EL) = 15 ml, 1 Teelöffel (TL) = 5 ml
Anleitungen
  1. Schlagt die fünf Eigelbe in einer Schüssel auf. Gebt den Zucker hinzu und löst diesen beim Schlagen komplett auf.
    Schlagt die fünf Eigelbe in einer Schüssel auf. Gebt den Zucker hinzu und löst diesen beim Schlagen komplett auf.
  2. Fügt Pflanzenöl hinzu.
    Fügt Pflanzenöl hinzu.
  3. Dann gebt Milch dazu und mixt das Ganze gut durch.
    Dann gebt Milch dazu und mixt das Ganze gut durch.
  4. Mischt das Mehl und das Backpulver und siebt es einmal durch. Siebt es dann ein zweites Mal direkt in die Schüssel mit der Eiermixtur.
    Mischt das Mehl und das Backpulver und siebt es einmal durch. Siebt es dann ein zweites Mal direkt in die Schüssel mit der Eiermixtur.
  5. Mischt das Mehl mit einem Schneebesen unter.
    Mischt das Mehl mit einem Schneebesen unter.
  6. Vermeidet trockene Mehl-Klumpen und verleiht dem Teig eine glatte Textur.
    Vermeidet trockene Mehl-Klumpen und verleiht dem Teig eine glatte Textur.
  7. Lasst uns das Baiser machen. Schlagt die sechs Eiweiß mit einem Mixer leicht in einer Schüssel auf.
    Lasst uns das Baiser machen. Schlagt die sechs Eiweiß mit einem Mixer leicht in einer Schüssel auf.
  8. Gebt ein Drittel Zucker hinzu. Schlagt das Eiweiß weiter und gebt ein weiteres Drittel hinzu. Dann, gebt den Rest des Zuckers hinzu. Das Eiweiß sollte eine glänzende Textur bekommen.
    Gebt ein Drittel Zucker hinzu. Schlagt das Eiweiß weiter und gebt ein weiteres Drittel hinzu. Dann, gebt den Rest des Zuckers hinzu. Das Eiweiß sollte eine glänzende Textur bekommen.
  9. Wenn das Baiser beinahe fertig ist, schaltet den Mixer auf die leichteste Stufe und brecht die relativ großen Blasen zu Schaum. Schlagt das Baiser bis es steife Spitzen bekommt.
    Wenn das Baiser beinahe fertig ist, schaltet den Mixer auf die leichteste Stufe und brecht die relativ großen Blasen zu Schaum. Schlagt das Baiser bis es steife Spitzen bekommt.
  10. Gebt nun ein Drittel des Baisers in den Teig.
    Gebt nun ein Drittel des Baisers in den Teig.
  11. Schlagt das Baiser gründlich unter den Teig. Dies wird den Teig leichter machen und helfen den Rest des Baisers unter zu heben.
    Schlagt das Baiser gründlich unter den Teig. Dies wird den Teig leichter machen und helfen den Rest des Baisers unter zu heben.
  12. Fügt nun den Rest des Baisers hinzu.
    Fügt nun den Rest des Baisers hinzu.
  13. Hebt das Baiser schnell unter und vermeidet es das Baiser ganz zu zerbrechen damit ein leichter und fluffiger Kuchen entsteht.
    Hebt das Baiser schnell unter und vermeidet es das Baiser ganz zu zerbrechen damit ein leichter und fluffiger Kuchen entsteht.
  14. Nun ist der Teig fertig.
    Nun ist der Teig fertig.
  15. Leert nun den Teig in die Angel Food Kuchenform (eine spezielle Kuchenform ähnlich einer Gugelhupf-Form mit flachen Seiten). Bestreicht die Kuchenform vorab nicht mit Butter oder Öl. Wenn Kuchen und Form direkt aneinander liegen, ist es wahrscheinlicher, dass der Kuchen seine Höhe behält.
    Leert nun den Teig in die Angel Food Kuchenform (eine spezielle Kuchenform ähnlich einer Gugelhupf-Form mit flachen Seiten). Bestreicht die Kuchenform vorab nicht mit Butter oder Öl. Wenn Kuchen und Form direkt aneinander liegen, ist es wahrscheinlicher, dass der Kuchen seine Höhe behält.
  16. Rührt den Teig mit Bambus Spießen um, um alle Luftlöcher darin zu entfernen. Sonst werden diese beim Backen platzen und Löcher im Kuchen verursachen.
    Rührt den Teig mit Bambus Spießen um, um alle Luftlöcher darin zu entfernen. Sonst werden diese beim Backen platzen und Löcher im Kuchen verursachen.
  17. Lasst die Kuchenform zusätzlich ein paar Mal auf eine flache Oberfläche fallen, um die restliche Luft zu entfernen.
    Lasst die Kuchenform zusätzlich ein paar Mal auf eine flache Oberfläche fallen, um die restliche Luft zu entfernen.
  18. Geht vor dem Backen sicher, dass der Ofen auf 170°C (340°F) vorgeheizt ist. Gebt die Kuchenform in den Ofen und backt ihn bei gleichbleibender Temperatur für etwa 50 Minuten.
    Geht vor dem Backen sicher, dass der Ofen auf 170°C (340°F) vorgeheizt ist. Gebt die Kuchenform in den Ofen und backt ihn bei gleichbleibender Temperatur für etwa 50 Minuten.
  19. Gebt den Kuchen nun aus dem Ofen. Dreht die Kuchenform um und stellt ihn samt der Kuchenform auf einen Ofenrost zum Abkühlen. Der Chiffon Kuchen ist ein relativ großer Kuchen, also sollte er zum Abkühlen auf den Kopf gestellt werden, um ihn vor dem Zusammensinken zu schützen.
    Gebt den Kuchen nun aus dem Ofen. Dreht die Kuchenform um und stellt ihn samt der Kuchenform auf einen Ofenrost zum Abkühlen. Der Chiffon Kuchen ist ein relativ großer Kuchen, also sollte er zum Abkühlen auf den Kopf gestellt werden, um ihn vor dem Zusammensinken zu schützen.
  20. Wenn der Kuchen abgekühlt ist schiebt einen Tortenspachtel zwischen den Kuchen und die Form. Schiebt den Spachtel entlang der Kuchenform.
    Wenn der Kuchen abgekühlt ist schiebt einen Tortenspachtel zwischen den Kuchen und die Form. Schiebt den Spachtel entlang der Kuchenform.
  21. Macht dasselbe mit einem kleineren Spachtel auf der Innenseite der Kuchenform.
    Macht dasselbe mit einem kleineren Spachtel auf der Innenseite der Kuchenform.
  22. Dreht den Kuchen nun um und entfernt ihn vorsichtig von dem Seitenteil der Kuchenform.
    Dreht den Kuchen nun um und entfernt ihn vorsichtig von dem Seitenteil der Kuchenform.
  23. Entfernt nun den Boden der Kuchenform ebenfalls mit einem Tortenspachtel. Dreht den Kuchen anschließend um.
    Entfernt nun den Boden der Kuchenform ebenfalls mit einem Tortenspachtel. Dreht den Kuchen anschließend um.
  24. Setzt den Kuchen auf eine Kuchenplatte.
    Setzt den Kuchen auf eine Kuchenplatte.
  25. Schneidet ein Stück Kuchen ab und garniert es mit Blaubeeren und geschlagener Sahne. Abschließend bestreut es mit Staubzucker.
    Schneidet ein Stück Kuchen ab und garniert es mit Blaubeeren und geschlagener Sahne. Abschließend bestreut es mit Staubzucker.
Rezept Hinweise

Nun noch zwei Tipps, um erfolgreich einen Chiffon Kuchen zu machen. Macht ein perfektes Baiser mit einer steifen Konsistenz und entfernt alle Lufteinschlüsse im Teig vor dem Backen.
Angel Food Kuchenformen gibt es auch als Papierbackformen. Falls Ihr keine große Angel Food Kuchen Form habt, könnt Ihr auch eine Papierbackform oder Muffin Cups verwenden.

Cooking with Dog

Cooking with Dog is a YouTube cooking show featured by a canine host Francis and a mysterious Japanese Chef whose real name is not disclosed.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments